Herausragende Musikerinnen und Musiker bilden das Rückert-Ensemble 2023

Das diesjährige Rückert-Ensemble vereint junge Musikerinnen und Musikern mit renommierten Solisten. Dank der hervorragenden Kontakte des künstlerischen Leiters Peter Rosenberg werden die Musiktage Ebern 2023 ein Hochgenuss der Kammermusik werden.

Zu den Ensemblemitgliedern gehören:

Peter Rosenberg, Violine: ehemaliger 1. Konzertmeister der Bamberger Symphoniker und künstlerischer Leiter der Musiktage Ebern.

Johannes Rosenberg, Violine: Seit Anbeginn der Musiktage ist Johannes Rosenberg festes Mitglied des Rückert-Ensembles. Der junge Violinist studiert in Berlin und ist regelmäßig Gast bei renommierten Festivals der klassischen Musik.

Ovidiu Costea, Viola: Mitglied der Nationaloper Klausenburg.

Julia Pałęcka, Viola: Nach ihrem Studium der Violine in Warschau wechselte die Musikerin das Fach und absolvierte ihr Viola-Studium in Berlin an der UdK bei Hartmut Rohde. Julia Pałęcka ist DAAD-Stipendiatin und wurde in ihrer polnischen Heimat mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Sie hat an zahlreichen Meisterkursen teilgenommen und ist als Solistin zu Gast bei internationalen Musik-Festivals.

Dorel Fodoreanu, Cello: Der Cellist gründete das Enesco Quartett, Paris, und gastierte mit diesem Ensemble weltweit wie auch als Solist. Heuet lehrt er u.a. an der Sorbonne Paris, ist Solo-Cellist des Sorbonne Symphony Orchestra und Jury-Mitglied bei renommierten Musik-Wettbewerben.

Jedes Jahr stehen die Vertonungen der Gedichte von Friedrich Rückert im Mittelpunkt des Samstags-Konzertes der Musiktage Ebern. In diesem Jahr singt der junge Tenor Julian Freibott die Rückert-Lieder in den Kompositionen von Franz Schubert und Robert Schumann. Julian Freibott genoss seine musikalische Ausbildung bei den Regensburger Domspatzen und legte dort am Musikgymnasium sein Abitur ab. Er studierte Gesang an der Hochschule für Musik in Würzburg und besuchte weitere Meisterklassen, u.a. bei Konrad Jarnot (Gesang) und bei Peter Nikolaus Kante (Schauspiel) an der Robert Schumann Hochschule für Musik in Düsseldorf. Nach ersten Engagements als Opernsänger u.a. an der Kammeroper München folgten weitere Engagements an der Oper Erfurt, der Nationaloper Weimar, der Musikalischen Komödie Oper Leipzig oder dem Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Für das Jahr 2022 ist Julian Freibott als Nachwuchskünstler des Jahres der Fachzeitschrift „Opernwelt/Oper“ 2022 vorgeschlagen.

Für die instrumentalen Solo-Partien konnte in diesem Jahr die Klarinettistin Shirley Brill gewonnen werden. Shirley Brill gastierte mit zahlreichen Ensembles und Orchestern weltweit und ist Solo-Klarinettistin des West-Eastern-Divan Orchestra, das von Daniel Barenboim gegründet wurde. Seit dem Wintersemester 2021/2022 hat sie die Professur für Klarinette an der Hochschule für Musik in Nürnberg inne.

Das könnte Sie auch interessieren

Barocke Kammermusik in Burgpreppach

Erste Proben mit dem diesjährigen Rückert Ensemble in Klausenburg

Ruth Häde singt die Lieder nach den Gedichten von Friedrich Rückert

Alexander von Heißen spielt Bach im Eröffnungskonzert

Das Programm der Musiktage Ebern 2024 zeigt sich epochenübergreifend

Kammermusikalischer Hochgenuss in Ebern

„Rückert ist unantastbar das Zentrum der Musiktage Ebern“

Klarinettistin Shirley Brill gastiert bei den Musiktagen Ebern 2023

Programm der Musiktage Ebern 2023

Musiktage Ebern bringen Kammermusik vom 22. bis 24. September 2023 nach Ebern

Rückschau 2022

Proben für die Musiktage Ebern

Musiktage Ebern – Programm für September 2022 steht

Erste Planungen für die Musiktage Ebern 2022

Das Rückert Ensemble und Dominik Wörner begeistern das Publikum bei den Musiktagen Ebern

Probenbeginn in Ebern

Schülerinnen und Schüler besuchen Proben der Musiktage Ebern 2021

Vorbereitungen der 5. Musiktage in Ebern